DU SOLLST LEBEN

Schauspiel über das Leben des Hitlerjungen Salomon

Geschrieben im Auftrag von Salomon Perel

3 Akten - 7 herren/4 damen - Spielzeit: 120 Minuten

Leseprobe


Besondere Erwähnung erfordern die beiden Stücke von Carl slotboom, bzw. "Der Zug" und "Du sollst leben", die bei allen Zuschauern einen tiefen Eindruck hinterlassen haben. Am rechten Ort, nämlich der "Kleinen Synagoge", aufgeführt, gehören sie zum Besten, was die Spielgemeinde in den letzten Jahren geleistet hat.

Manfred O. Ruge / Oberbürgermeister von Erfurt


Zwei Aufführungen haben in den letzten zwei Jahren besondere Anklang gefunden: "Der Zug" des Holländers Carl Slotboom und seine Bühnenfassung des Buches "Ich war Hitlerjunge Salomon" von Sally Perel. Carl Slotboom hat die beiden Vorstellungen beigewohnt und der Spielgemeinde höchste Anerkennung gezollt.

Dieter Althaus / Thüringer Ministerpräsident


Das Spiel "Du sollst leben" ist gelungen. Es gibt hier keine Unsicherheit. Die Umarmungen des zum Freund gewordenen Carl Slotboom haben es gezeigt, die Erschütterung und befreiung von Salomon Perel haben es unmissverständlich bestätigt. Worte sind da nur die Ergänzung der Zeichen.

Hans Donat / Träger des Bundesverdienstkreuz


ILLUSIONEN

Schauspiel in 2 Akten - 2 herren/3 damen ODER 3 herren/6 damen - Spielzeit: 90 Minuten

Beruht auf einer wahren Begebenheit

Leseprobe